Installieren von OpenSUSE auf VirtualBox

View more Tutorials:

1- Was ist OpenSUSE ?

Am 2 September 1992 wird die Firma  Software- und System-Entwicklung (d.h: Software and System Development), abgekürzt als  SUSE geboren. Nach dem Betriebssystem von  Linux entwickelte sie ein Betriebssystem, die  SUSE genannt. Die erste Veröffentlichungsversion ist  SUSE Linux 1.0 und es wure die alteste  GNU/Linux-Version geworden
Im Jahr 2004 wurde  SUSE von  Novell gekauft. Un 2005 wurde das Projekt  openSUSE mit dem Zweck zum besseren Bedienung der Gesellschaft gestartet
Im Jahr 2010 wird  Novell durch  Attachmate erworben. Die Vereinbarung wird im April 2011 beendet. Und eine der ersten Aktion von  Attachmate ist die Trennung von  SUSE in einer unabhängigen Business-Einheit vom  Novell, und der Einzug vom  SUSE Hauptsitzt zurück zum  Nuremberg, Deutschland. Im Jahr 2014 fusionierte  Micro Focus mit  Attachmate, aber das wirkte sich auf  SUSE und das Projekt  openSUSE nicht aus.

2- Download OpenSUSE

Um  OpenSUSE herunterzuladen, greifen Sie in die folgenden Addresse zu
Das Projekt  openSuSE bietet 2 Verteilungen an:  Tumbleweed, das ist eine Rolling Verteilung, die die ständigen Updates bekommt und  Leap, das ist eine Punktverteilung (point distribution), die die periodischen Updates bekommt
Nach meiner Meinung sollen Sie die Version von   Leap herunterladen um die bessere Stabilität zu schaffen. OK werde ich jetzt die Version herunterladen
Das Ergebnis des Herunterladen

3-  OpenSUSE auf VirtualBox erstellen

Öffnen Sie  VirtualBox und erstellen Sie ein VM  OpenSUSE.
Bestimmen Sie die Kapazität von  RAM , die Sie VM bieten
Das VM braucht eine Festplatte zum Operation, wählen Sie  "Create a virtual hard disk now" um eine virtuelle Diskplatte zu erstellen.
Legen Sie die Postion vom VM fest, das erstellt werden wird. Und legen Sie die Größe der Festplatte fest.
Achtung: Wenn Sie das VM  OpenSUSE zur Installation vom  SAP Server erstellt möchten. Die empfohlene Kapazität der Festplatte ist   100GB.
Sie haben ein virtuelles Maschine  OpenSUSE erstellt und die Parameter für VM bestimmt. Zunächst sollen Sie das Betriebssystem für das VM installieren

4-  OpenSUSE installieren

Klicken Sie auf  "Start" auf  VirtualBox um die Installation des Betriebssystem für das virtuellen Maschine zu beginnen
VirtualBox fordert Sie auf, die Position von der File  ISO zur Installation vom in letzten Schritt heruntergeladeten  OpenSUSE anzubieten

IMPORTANT for SAP!!

Achtung: Wenn Sie  OpenSUSE für das Zweck von Installation der Unternehmenssoftware  SAP-Server installieren. Sie sollen auswählen
  • File System for Root Partition = Ext4

OpenSUSE hat 2 Haupt-Interfaces   GNOM und  KDE Plasma. Hier wähle ich  GNOM:

IMPORTANT for SAP

OK, OpenSUSE wurde erfolgreich auf  VirtualBox installiert, klicken Sie auf  ESC um in den Log-in Bildchirm zu gehen

5- Tools installieren

View more Tutorials: