Datentypen in Java

View more Tutorials:

1- Die Überblick der Datentypen

Irgendeine Programmierungsprache hat auch ein Set von Datentypen. Das Datentyp ist basis und es ist ziemlich gleich mit aller Sprachen. Alle Sprachentypen werden aus bit gemacht. Deshalb schreibe ich einen Artikel über die Geschichte von bit und  byte . Mein Rat ist, dass Sie ihn vor Lesen des Artikel lesen sollen  
Java hat 2 Datentypen:
  • Die primiviten Datentypen (Primitive Data Types)
  • Die Referenztypen (Reference Types)
Es gibt 8 primiviten Datentypen (Primitive Data type). Das sind: boolean, byte, char, short, int, long, float, double.
Datentyp Standardwert Größe
boolean false 1 bit
char '\u0000' 2 byte
byte 0 1 byte
short 0 2 byte
int 0 4 byte
long 0L 8 byte
float 0.0f 4 byte
double 0.0d 8 byte
  • Das Logische Typ: boolean.
  • Das Typ Integer: byte, short, char, int, long.
  • Das Typ reelle Zahl  (real number) (ist als floating point sogenannt): float, double.
Die Referenztypen sind die Objekte, die durch den Constructor von der Klasse erstellt werden

2- byte

1 byte ist durch die nebeneinander Zusammentzung von 8 bit in der Speicherung vom Computer gemacht. Jede  bit ist eine Binären Zahl 0 oder 1. Java nimmt " byte" für die Stellung des Name des Typ Integer mit der kleiner Umfang (die Größe von 1 byte).
Das erste bit in der Reihe 8 bit hat die Wert 0 oder 1.
  • Wenn es 0 ist, gilt Java es als  + (eine positive Zahl vertreten)
  • Wenn es 1 ist, gilt Java es als  - (eine negative Zahl vertreten)
Mit 7 bit hinter können Sie eine Zahl vom 0 bis 127 darstellen. Seit dann leiten Sie das Typ  byte im Java mit dem Umfang [-127, 127].
Aber warten, warum muss es [-128, 127] sein, warum denn?

Warum ist die kleinste Zahl vom Typ byte im  Java  -128?

Wenn nach der Regel ist das erste bit die Wert 0 äquivalent mit  +, die Wert 1 äquivalent -, dann haben wir 2 Optionen um 0 darzustellen  (die Illustration sehen).
Deshalb wird die Binärsequenz  "1 0 0 0 0 0 0" die kleinste Zahl vom Datentyp  byte im Java. Es stellt die Zahl  -128 dar.

3- boolean

boolean ist das meist einfache Datentyp. Es hat die Größe von 1 bit. Es hat 2 Werte   true und   false.
Die Standardwert für das Typ  boolean ist f alse.
// Eine Variable mit dem Name 'valid' und dem Typ boolean deklarieren
// Sie hat die Wert false (nach dem Standard).
boolean valid;


// Eine Variable mit dem Name 'active' und dem Typ boolean deklarieren
// Die Wert ist true.
boolean active = true;

4- char

Obwohl  "char" ist die ersten 4 Zeichen vom  "Character" (das Zeichen) ist, wird das Typ  char im Java für die Speicherung von der nicht-negativen Integers (Non-negative integers) mit der Größe von 2 byte verwendet. Es wird auch für die Vertretung eines Zeichen  Unicode benutzt, denn in der Wesen entspricht jedes Zeichen einer bestimmten Zahl (Diese Zahl ist als die Code des Zeichen verstanden)
Denn  char ist ein nicht-negativen Integer mit der Größe von 2 byte, so ist sein Umfang  [0, 2*16-1]  ( [0, 65535] ).
Wenn  char als ein Zeichen Unicode verstanden wird, ist das kleinste Zeichen  '\u0000' (Code 0),und das größte Zeichen  '\uffff' (Code 65535).

Was ist dá Zeichen Unicode ?

  • TODO

5- short

short ist das Datentyp für die Darstellung eines 2 byte (16 bit) Integer, einschließend negative Integer.
  • Die kleinste Wert ist -32,768 (-2^15) und die größte Wert ist 32,767 (2^15 -1).
  • Die Standardwert ist  0.
** Achtung: Sehen Sie mehr die Regelung zur Festlegung der positiven oder negativen Zahl in der Sektion vom Datentyp  byte.

6- int

Das Datentyp int wird für die Darstellung eines 4 byte (32 bit) Integer benutzt
  • Die kleinste Wert: -2,147,483,648 (-2^31)
  • Die größte Wert: 2,147,483,647 (2^31 -1)
  • Die Standardwert 0.
Im  Java wird das Datentyp int als das Standarddatentyp vom Integer gesehen. Deshalb wenn Sie 100 schreiben, wird Java einen vier byte Speicherungsraum für die Speicherung erstellen. Und wenn Sie möchten Java einen 8-byte Speicherungsraum erstellen um 100 zu lagern, sollen Sie 100L schreiben (long ist das 8 byte Integer Typ und wird in die folgenden Sektion vorgestellt 
int a = 100;

7- long

Das Datentyp long stellt die Integers mit der Größe von  8 byte (64 bit).
  • Die kleinste Wert ist -9,223,372,036,854,775,808.(-2^63)
  • Die größte Wert ist  9,223,372,036,854,775,807. (2^63 -1)
  • Das Typ wird benutzt wenn ein breiter Wertsraum als int notwendig ist.
  • Die Standardwert ist 0L.
// You need to add 'L' immediately after 100
// so that Java creates an 8 byte memory area to store 100
long a = 100L;

8- float

Das Datentyp  float wird für die Darstellung einer reellen Zahl (real number) mit der Größe von 4 byte (32 bit) benutzt.

  • Die kleinste Wert: -3.4028235 x 10^38
  • Die größte Wert: 3.4028235 x 10^38
  • Die Standardwert ist 0.0f
Zum Beispiel
float value = 2.5f;

9- double

Das Datentyp  double ist für die Darstellung einer reellen Zahl (real number) mit der Größe von 8 byte (64 bit) benutzt.  Es ist das Standardtyp für die reellen Zahl
  • Die kleinste Wert: -1.7976931348623157 x 10^308
  • Die größte Wert:  1.7976931348623157 x 10^308
  • Die Standardwert 0.0d
Zum Beispiel
double a = 2.5d;

// Denn double ist das Standardtyp für die reelle Zahl,
// Sie können kürzer schreiben:
double b = 2.5;

10- Das Referenztyp (Reference Type)

Im  Java wird ein Datentyp durch die Kombination zwischen die primitiven Typ erstellt, das das Referenztyp genannt wird (Reference type). Das üblich benutzte Referenztyp ist String. Es ist die Kombination der Zeichen
Die Referenztypen werden nach einer Klasse erstellt. Die Klasse (class) ist so gleich wie ein Design (blueprint) um ein Referenztyp zu definizieren
class Address  {
    String address;
    String cityName;
}

class Student {

   String fullName;

   int age;

   Address address;  
   
}

View more Tutorials: