Importieren und Exportieren von Oracle Database

View more Tutorials:

1- Import und Export im Oracle 11g

Ab der  Oracle 11 benutzt die Oracle eine Syntax, die sich mit der früheren Oracle-Version unterscheidet, um die Daten zu importieren und exportieren ( import ) und ( export ). Es gibt 2 Maßnahmen zum  import/export:
  1. Import/Export einiger Tabelle von CHEMA.
  2. Import/Export aller SCHEMA (auch alle Objekte: table, view, function,...)

1.1- Import/Export SCHEMA (11g)

Zuerst sollen Sie ein  DBA Directory definieren (den Ordner  DBA, wie einen Steuerungsordner der Database), die mit einem Pfad auf Ihrer Festplatte bindet. In der Praxis brauchen Sie einmal melden und können später benutzen
Zum Beispiel definiere ich ein   DBA Directory (den Ordner DBA) mit dem Name von  MY_BACKUP_DIR , der in dem Ordner  C:/oraclebackup bindet
Melden Sie in  SQL Plus an (login) und benutzen Sie user system:
- Create a directory named DBA MY_BACKUP_DIR attached to the actual directory on your hard drive
- Make sure that the C:/oraclebackup exist.

create directory MY_BACKUP_DIR AS 'C:/oraclebackup';
DBA Directory wird durch den user system erstellt. Nur der  user mit der Rechte von DBA kann ihn benutzen. Sie können die Genehmigung der Benutzung von DBA Directory für die anderen User geben
-- Grant read,write on directory to some user.

grant read,write on directory MY_BACKUP_DIR to Some_User;
Sie können die Liste der vorher erstellten DBA Directory und die in Oracle vorhandenen DBA Directory abfragen
- Query all DBA directory in ORACLE
- By querying the view DBA_DIRECTORIES.

Select Directory_Name,Directory_Path From Dba_Directories;
Das Ergebnis

1.1.1- Expdp

Benutzung Sie  expdp um ganz ein SCHEMA zur File  dump zu exportieren ( export).
um zu exportieren ( export), öffnen Sie CMD und CD nach dem Ordner BIN von Oracle 
.
cd C:\DevPrograms\db11g\product\11.2.0\dbhome_1\BIN
@rem DBA Directory: MY_BACKUP_DIR has been created in the previous step.
@rem SCHEMA export: learningsql


expdp system/admin DIRECTORY=MY_BACKUP_DIR DUMPFILE= learningsql.dmp SCHEMAS=learningsql LOGFILE=learningsql.log
Das Ergebnis
Beachten Sie: Sie können viele Schema gleichzeitig zu einer File dump exportieren ( export). Zum Beispiel:
expdp system/admin DIRECTORY=MY_BACKUP_DIR DUMPFILE= multi.dmp SCHEMAS=learningsql,simplehr LOGFILE= multi.log

1.1.2- Impdp

Zuerst sollen Sie einen user  learningsql2 erstellen. Melden Sie in SQL Plus an
Den Befehl der Erstellung von user implementieren
-- User: learningsql2
-- Password: 1234

create user learningsql2 identified by 1234;
Sie haben in der Wesen ein leeres SCHEMA erstellt
Zunächst werden wir aus die File dump in dem neu erstellten Schema importieren ( import ). In der Praxis gibt es in einer File dump ein oder viele SCHEMA. Wenn Sie eine File dump in einem bestimmten SCHEMA importieren (import), sollen Sie das Quelle-SCHEMA in der File dump und das ZIEL-SCHEMA bezeichnen
Beachten Sie, im ORACLE ist der Name vom SCHEMA auch der Name vom User.
Öffnen Sie CMD und CD in dem Ordner bin von  Oracle:
cd C:\DevPrograms\db11g\product\11.2.0\dbhome_1\BIN
Führen Sie den Befehl von impdp:durch
impdp system/admin DIRECTORY=MY_BACKUP_DIR DUMPFILE=learningsql.DMP REMAP_SCHEMA=learningsql:learingsql2 LOGFILE=learningsql_imp.log
Erklären:
  • aus der FIle learningsql.DMP importieren
  • von dem Quelle-Schema: learningsql (in der File dump)
  • zum Ziel-Schema: learningsql2
Beachten Sie: Sie können den user learningsql2 vorher nicht erstellen. Der Befehl von  impdb erstellt selbst diesen User aber das Passwort wird nicht festgelegt. Sie sollen das Passwort wieder festlegen
Das Ergebnis von dem erfolgreichen Durchführung

View more Tutorials: